9. Niedersächsische Summer School 2016

Brennstoffzellen und Batterien

Das erwartet Sie

  • Grundlagen, Praxisbeispiele und Versuche
  • Hochkarätige Dozenten aus Industrie und Wissenschaft
  • Diskutieren Sie mit Experten und knüpfen Sie neue Kontakte
  • Inklusive Rahmenprogramm und umfassende Tagungsunterlagen

Jetzt anmelden!

19. bis 23. September 2016

Veranstaltungsort

NEXT ENERGY
EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e.V.
Carl-von-Ossietzky-Straße 15
26129 Oldenburg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr ohne Hotel beträgt für
• Studierende 50,– €,
• Doktoranden/innen 350,– €,
mit Hotel im Doppel-/Mehrbettzimmer für
• Studierende 80,– €,
• Doktoranden/innen 380,– €,
mit Hotel im Einzelzimmer für
• Studierende 100,– €,
• Doktoranden/innen 400,– €.
Im Preis ist außerdem das Mittagessen, ein Grillabend, eine Stadtrundgang und ein exklusives Abendessen inbegriffen.

Kontakt

CUTEC Institut
Leibnizstraße 21 + 23
38678 Clausthal-Zellerfeld
Fax: 05323 933-100
bz-summerschool@cutec.de

Summer School für die eigene Karriere

Die Brennstoffzellen- und Batterieindustrie Niedersachsens ist auch im europäischen Vergleich bedeutend und beinhaltet neben Herstellern von Zellen und Gesamtsystemen auch Material- und Komponentenlieferanten. Im Rahmen der Summer School berichten Experten aus erster Hand über Praxiswissen und Lösungsansätze. Es werden die aktuellen Themen der Brennstoffzellen- und Batterietechnologie im Detail beleuchtet und die dafür erforderlichen Grundlagen der Elektrochemie, Thermodynamik, Materialwissenschaft und Energietechnik vermittelt. Dazu wird theoretische Wissensvermittlung mit praktischen Übungen verbunden zu einem Gesamtangebot aus Theorie, Simulation, Komponentenentwicklung, Systemaufbau und Systemintegration. Angesprochen sind insbesondere Studierende im Hauptstudium und Doktoran­d(en)innen technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen.

Chance Zukunftstechnologien

Die Herausforderungen bei der zukünftigen Bereitstellung von Energie und Mobilität, verstärkt durch die von der Bundesregierung beschlossene Energiewende in Deutschland, verlangen nach neuen Antworten für die Stromerzeugung und -speicherung. Die Brennstoffzelle zählt zu den Hoffnungsträgern unserer zukünftigen Energieversorgung und Batterietechnologien sind zur Zwischenspeicherung erneuerbarer Energien unerlässlich. Beide Themen vereint das Fachgebiet der Elekt­rochemie, mit dessen intensiver Beschäftigung sich jungen Ingenieuren/-innen und Naturwissenschaftlern/-innen neue berufliche Möglichkeiten eröffnen.

Veranstalter

cutec logo

Sponsoren

iau logo

Sponsoren

cutec logo

TUBraunschweig logo

ostfalia logo 

Gefördert mit Mitteln der Volkswagen AG über den Stifterverband

 

Search